Filter
N°471 + INFO
Name
Werkhof 'Werke am Zürichsee'
Ort
Küsnacht
Jahr
2008 - 2011
Kategorie
Projektwettbewerb, 1. Preis
Auftraggeber
Werke am Zürichsee AG
Fotos

1 - 3 Ruedi Walti, 4 -7 Beat Bühler

Beschrieb

Städtebau.
Die Kläranlage, das Seewasserwerk und das Betriebsgebäude werden städtebaulich als eine zusammenhängende Anlage interpretiert, in der die Einzelgebäude ihrer Funktion entsprechend angeordnet sind und welche dank einer durchgehend erdgeschossigen Funktionsfläche räumlich und funktional zusammengehalten werden. Die bestehende Anlage wird durch mehrere Neubauten ergänzt: Betriebsgebäude, Lagergebäude (bzw. Einstellhalle), Aussenlager und Rampenbauwerk.

Architektur.
Die neuen Baukörper sind als kubisch einfache Volumen gestaltet, welche frei zueinander auf dem Betriebsgelände stehen. Die Fassaden des oberirdischen Betriebsgebäudes sind geschossweise geschichtet. Die Schichten variieren in der Breite, so dass dem einfachen Prinzip der Bandfenster eine zusätzliche Komplexität gegeben wird. Den Fensterbändern ist eine zweite Glasebene vorgeblendet, die als zusätzlicher Witterungs- und Lärmschutz dient. Die transparenten Schichten wechseln sich mit den geschlossenen Schichten der Brüstungen ab, die mit Metall verkleidet sind.
Die dem Betriebsgebäude nachgeordneten Gebäude (Lagergebäude und Aussenlager) übernehmen die Materialisierung des Hauptgebäudes und bilden so mit dem Betriebsgebäude eine Einheit.

Organisation.
Das Betriebsgebäude und die Abstellflächen sind zusammenhängend und grossflächig organisiert. Ein grosses Untergeschoss nimmt die Lager sowie Verkehrs- und Abstellflächen für Fahrzeuge auf. Im viergeschossigen Verwaltungsgebäude sind von unten nach oben die Werkstätten, die Administrationsräume und die Wohnung sowie ein kleines Studio untergebracht. Dabei belichtet ein Fensterband zur Strasse das Untergeschoss mit der Werkstatt der Monteure. Direkt daran angeschlossen sind die Magazine. Der Aussenraum der stirnseitig angeordneten Wohnung im zweiten Obergeschoss ist als Loggia und Wintergarten ausgebildet.

Team

Architektur:
Dürig AG, Zürich
Ashe Jane, Bösch Raphael, Coquelin Andreas, Domagalski Joanna, Dürig Jean-Pierre, Heider Jan, Nelles Verena, Simic Sandra, Styger Matthias

Kostenplaner:
befair partners AG, Zürich

Bauingenieur:
Synaxis AG, Zürich

HLKKSE-Ingenieure:
Grünberg + Partner, Zürich

Elektroingenieure:
Herzog Kull Group, Schlieren

Bauphysik:
Bakus GmbH, Zürich

Landschaftsarchitektur:
Kuhn Truninger GmbH, Zürich